Prozesskontrolle innerhalb von Millisekunden

Schnelle Materialanalyse von Oberflächen und Beschichtungen

Zwei Systeme: ANALIZEsingle und ANALIZEmulti

ANALIZEsingle bestimmt die Dicke von Beschichtungen aus der Analyse eines einzigen Laserimpulses, indem die spektralen Signaturen des Beschichtungsmaterials und des Bauteilmaterials aus einem einzigen Spektrum verglichen werden. ANALIZEsingle misst die Dicke von Beschichtungen auf ±10% genau. Schichte von 1 nm bis 1 µm Dicke werden mit diesem Verfahren untersucht. ANALIZEsingle wird als Labor- und als Inline Prüfsystem angeboten.

ANALIZEmulti verwendet viele Laserimpulse, die in sehr schneller Folge auf den Messfleck des Bauteils eingestrahlt werden, so dass nach und nach die Elementverteilung als Funktion der Tiefe erfasst wird. Damit wird eine vollständige Analyse der Zusammensetzung von Beschichtung und Werkstückmaterial sowie der Dicke der Beschichtung erreicht. ANALIZEmulti misst die Dicke von Beschichtungen mit einer Genauigkeit von ±5%. Schichten von 500 nm bis 50 µm Dicke können geprüft werden. Mit diesem Verfahren können außerdem Mehrschichtsysteme vollständig charakterisiert werden.

 

Typische Anwendungsfelder

Ein Anwendungsbeispiel ist die Prüfung von metallischen Schichten auf Metall- oder Kunststoffbauteilen, wie zum Beispiel von galvanischen Kupfer-Beschichtungen für elektronische Baugruppen. Außerdem werden Korrosionsschutzschichten auf Metallen untersucht. Viele andere Funktionsschichten wie Passivierungen, Veredelungen oder Schutzschichten können auf diese Weise schnell und zuverlässig charakterisiert werden.

In Kombination mit einem Scannen der Oberfläche ist die Erfassung der Homogenität der Beschichtungen möglich. ANALIZEsingle ist auch für die Integration in die Fertigungslinie geeignet.