Abwärmeverstromung

Projekt AddiTEG - Additive Fertigung von Thermogeneratoren

Projektziel

Die sogenannte »additive Fertigung« kann der Herstellung komplexer Bauteile aus funktionalen Materialien bzw. kristallinen Festkörpern und der damit einhergehenden Ressourceneffizienz einen enormen Sprung verleihen. »Additive Fertigung« heißt, dass Material zugeführt und räumlich aufgebaut wird, im Gegensatz z. B. zum Zerspanen. Somit geht bei der Fertigung kaum Material verloren und es ist eine freie Formgebung möglich, unabhängig von den Abmessungen eines Volumen-Startmaterials.

Im Projekt AddiTEG soll die additive Fertigung auf neuartige, funktionale Materialien am Beispiel thermoelektrischer Materialien angewendet werden. Zudem soll eine ressourcenschonende und kosteneffiziente Herstellung von Thermogeneratoren zur Abwärmenutzung und deren effiziente Adaption an individuelle Anwendungen erreicht werden.

Projektfinanzierung

Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg

Projektlaufzeit

01.04.2015 – 31.03.2017