Gruppe Kalorische Systeme

Innovative kalorische Systeme zum Heizen und Kühlen bilden den Forschungsschwerpunkt der Gruppe. Unsere Arbeiten umfassen Entwicklung, Konzeption und Aufbau effizienter Wärmepumpen und Kühlsysteme ohne schädliche Kältemittel auf Basis magneto-, elektro- oder elastokalorischer Materialien. Dabei greifen wir auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich funktionaler Materialien zurück, insbesondere bezüglich ihrer Charakterisierung, Simulation und Systemintegration.

Neuartige Konzepte für den effizienten Wärmetransport auf Basis von pulsierenden Heatpipes (PHP) bilden ein weiteres Arbeitsgebiet der Gruppe. PHPs transportieren Wärme um ein Vielfaches effizienter als beispielsweise Kupfer und haben einige Vorteile gegenüber herkömmlichen Wärmerohren. Von uns entwickelte PHPs werden zur Entwärmung elektronischer Bauteile und für ein gezieltes Thermomanagement eingesetzt. Darüber hinaus forschen wir an Heatpipe-basierten Wärmeschaltern für das gezielte Regulieren von Wärmeströmen.

Effizientes Kühlen und Heizen

  • reduzierter Energiebedarf dank effizienter Technologie
  • Kühlen und Heizen ohne schädliche Kältemittel
  • kompakte Bauweise durch die hohe Energiedichte kalorischer Materialien
  • wartungsarme Systeme

Thermisches Management

  • schnelle und exakte Temperaturregelung mit Peltierelementen
  • passive Kühlung elektronischer Bauteile mittels Heatpipes
  • effiziente Wärmeverteilung durch pulsierende Heatpipes
  • effektive Wärmeleitfähigkeit von über 3000 W/mK

Effizienter Wärmetransport mittels latenter Wärme

  • Wärmeübertrag mittels Verdampfung und Kondensation
  • hohe Wärmeübertragungskoeffizienten von über 105 W/(m2 • K)
  • sehr schneller und effizienter Wärmeübertrag für Systemfrequenzen bis 20 Hz