HE-Lab: Harsh Environment Laboratory

HE-Lab: Testlabor für Sensoren unter extremen Umgebungsbedingungen
© Fraunhofer IPM
Im Harsh Environment Laboratory testen wir Sensorkomponenten und Sensorsysteme unter extremen Bedingungen.
HE-Lab: Testlabor für Sensoren unter extremen Umgebungsbedingungen
© Fraunhofer IPM
Hochintegrierte Elektronikkomponenten für den Einsatz im industriellen Umfeld müssen extremen Drücken oder Temperaturen standhalten. Im HE-Lab testet Fraunhofer IPM die Sensoren bei Drücken bis 2500 bar und Temperaturen bis 250°C.

Für den Einsatz in rauen Umgebungen müssen Sensoren besonders robust sein. Für die Entwicklung solcher Sensoren und Systeme steht am Fraunhofer IPM ein eigens entwickeltes Messlabor zur Verfügung. Im »HE-Lab« testen wir im Auftrag unserer Kunden Einzelkomponenten und vollständige Systeme unter Extrembedingungen, z. B. unter hohen Temperaturen und Drücken.

Messplatz-Spezifikationen

  • Druck: bis zu 2500 bar @ 200 °C
  • Temperatur: bis 250 °C
  • Arbeitsmedium: Wasser
  • Probengröße
    • Komponentenprüfstand: DM 30 mm x L 130 mm
    • Systemprüfstand: DM 120 mm x L 1000 mm
  • Auslesen der Messdaten während der Messungen möglich 

Sie entwickeln Sensoren, die unter Extrembedingungen funktionieren müssen? Dann nutzen Sie unseren hoch spezialisierten Messplatz und unser Know-how in Sachen Sensorentwicklung. Sprechen Sie uns gerne an.