Gas- und Prozesstechnologie

Gase, Flüssigkeiten und Festkörper: Wir entwickeln Ihr passendes, kompaktes Messsystem

Im Geschäftsfeld »Gas- und Prozesstechnologie« entwickelt und fertigt Fraunhofer IPM Mess- und Regelsysteme nach kundenspezifischen Anforderungen. Kurze Messzeiten, hohe Präzision und Zuverlässigkeit, auch unter extremen Bedingungen, zeichnen diese Systeme aus. Zu den Kompetenzen gehören unter anderem laserspektroskopische Verfahren für die Gasanalytik, energieeffiziente Gassensoren, Partikelmesstechnik sowie thermische Sensoren und Systeme. Die Bandbreite der Anwendungen ist groß: Sie reicht von der Abgasanalyse über die Transportüberwachung von Lebensmitteln bis hin zu Sensoren und Systemen zur Messung kleinster Temperaturunterschiede.

Für unsere miniaturisierten Gassensorsysteme werden Sensortechnologie und Elektronik in kompakten und kostengünstigen Mikrosystemen kombiniert. Dazu entwickeln wir funktionale, gassensitive Materialien und Oberflächen. Unsere spektroskopischen Systeme zur Detektion und Analyse von Gasen, Flüssigkeiten und Festkörpern basieren auf Methoden wie Raman, ATR- oder Laserspektroskopie. Dabei bauen die Wissenschaftler auf ihre langjährige Erfahrung in der Abgas-, Brenngas- und Partikelmesstechnik. Zur Messung kleinster Temperaturunterschiede oder zur Bestimmung von Materialparametern, etwa der thermischen oder elektrischen Leitfähigkeit, entwickeln wir thermische Sensoren und Systeme aus unterschiedlichen Materialien und auf flexiblen Substraten.

Unser Angebot zur Gas- und Prozessmesstechnik umfasst

  • Entwicklung von Komponenten und kundenspezifischen Messsystemen inklusive
    • numerische Simulationen
    • Vorserienfertigung
    • Technologietransfer
  • Inbetriebnahme, Wartung und Schulung vor Ort
  • Beratung und Machbarkeitsstudien
  • Messungen & Materialbearbeitung
    • gasabhängige Charakterisierung von Sensoren und Messsystemen
    • Materialanalyse und -charakterisierung
    • mikrosystemtechnische Beschichtung und Strukturierung

Weitere Informationen & Aktuelles

Fachmessen |
Veranstaltungen 2022

ACHEMA

Frankfurt, 22.–26. August

Industrie-Workshop Quantenmagnetometrie

Fraunhofer IPM, 08. Dezember

 

 

 

Kundeninterview: HÜBNER Photonics

»Der Schritt in die Photonik war ganz klar strategisch.«

Vor einigen Jahren stieg die Firma HÜBNER in die Photonik-Branche ein – mit Unterstützung von Fraunhofer IPM. Im Interview erzählt COO und R&D-Manager Korbinian Hens, wie es dazu kam und wie HÜBNER von der Zusammenarbeit profitiert.

 

Presseinformation / 1.12.2021

»Hart im Nehmen: Sensorsysteme für extrem raue Umgebungen «

Bislang fehlt es der Industrie an robusten Sensoren, die extrem hohe Temperaturen und Drücke aushalten. Im Leitprojekt »eHarsh« haben acht Fraunhofer-Institute jetzt eine Technologieplattform für den Bau solcher Sensorsysteme entwickelt. Diese können sogar das Innere von Turbinen und tiefen Bohrlöchern für die Geothermie überwachen.

November 2021

Technologie-Roadmap „Prozess-Sensoren 2027+“

Die von der NAMUR - Interessengemeinschaft Automatisierungstechnik der Prozessindustrie - erstellte Roadmap zeigt auf 63 Seiten die erwarteten technologischen Entwicklungen im Bereich Prozess-Sensoren und die Anforderungen der Prozessindustrie an die Mess- und Automatisierungstechnik auf.

An der Erstellung waren 20 Hersteller und Anwender von Automatisierungstechnik beteiligt. Dr. Armin Lambrecht von Fraunhofer IPM moderierte die Roadmap-Projektgruppe der NAMUR.

 

 

 

 

EU Eurostars

Projekt »MEscal«

 

 

MEMS-basierte katalytische Sensoren für brennbare Gase

Im Projekt MEscal entwickeln wir gemeinsam mit Industriepartnern besonders energieeffiziente, kostengünstige und zuverlässige Gassensoren für die qualitative Detektion brennbarer Gase wie zum Beispiel Methan oder Wasserstoff.

Basierend auf dem Sensor soll in einem zweiten Schriitt ein Gasdetektionssystem für die mobile Anwendung entstehen.

 

Fraunhofer-Initiative »Leitprojekte«

Projekt
»Cognitive Agriculture«

Seit November 2018 for­schen acht Fraunhofer-Institute gemein­sam an Technologien zur Digitalisierung, Automatisierung und Elektrifizierung landwirtschaftlicher Prozesse. Fraunhofer IPM entwickelt im Rahmen des Projekts robuste 3D-Sensoren, N2O-Sensoren auf Basis von Laserspektroskopie, multispektrale Laserscan-Verfahren sowie spezifische Tools zur Verarbeitung von Messdaten.

 

Fraunhofer-MPG-Kooperation

Projekt »COSPA«

Comb Spectroscopy for Process Applications

COSPA zielt darauf ab, die Frequenzkamm-Technologie für die Breitband-Molekülspektroskopie in der Prozessanalytik nutzbar zu machen.

 

 

Fraunhofer-Initiative »Leitprojekte«

Projekt »eharsh«

Seit Juni 2017 ist Fraunhofer IPM Partner im Projekt »eharsh«. Gemeinsam mit sieben weiteren Fraunhofer-Instituten entsteht eine Technologieplattform für Sensorsysteme, die speziell für den Einsatz in extrem rauen Umgebungen ausgelegt sind.

 

 

Gasmesstechnik und Gaslabore

An unseren Gasmessplätzen testen wir die Messgenauigkeit und Zuverlässigkeit von Gassensoren und -systemen unter verschiedenen Bedingungen. Hier charakterisieren wir Sensoren und Systeme nach Ihren Kriterien und bestimmen präzise die Empfindlichkeiten auf ein bestimmtes Gas oder Gasgemisch.

 

Funktionale Materialien und
Oberflächen

In unserem 400 m2 großen Reinraum der Klasse 100 / ISO 5 beschichten und strukturieren wir Ihre Materialien. Ausgehend von Ihren Vorgaben beraten wir Sie auf Basis unserer langjährigen Erfahrung. Mit unseren Verfahren decken wir nahezu das gesamte Spektrum der Mikrosystemtechnik ab.

 

Partner + Netzwerke

  • AMA - Verband für
    Sensorik und Messtechnik
  • Arbeitskreis Prozessanalytik der GDCh und DECHEMA
  • Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)
  • FAIM IMTEK - Forum für Angewandte Informatik und Mikrosystemtechnik
  • Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. (GDCh)
  • microTEC Südwest e.V.
  • Nano-Zentrum Euroegio Bodensee e. V. (NEB)
  • VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA)