Infomaterial »Gas- und Prozesstechnologie«

Unser Angebot

 

Funktionale Materialien und Oberflächen

In unserem 400 Quadratmeter großen Reinraum beschichten und strukturieren wir Materialien in Mikrosystemtechnik - von der Entwicklung bis zur Prototypfertigung.

 

Gasmesstechnik und Gaslabore

In unseren zwei modernen Laboren stellen wir an vier Messplätzen nahezu alle Einsatzgebiete nach. Wir charakterisieren und prüfen Ihre Gasmesssysteme und Gassensoren.
 

Material- und Systemprüflabore

Wir bestimmen die thermophysikalischen Eigenschaften von Materialproben und testen Systeme und Komponenten unter Extrembedingungen.

Spektroskopie und Prozessanalytik

 

Raman-Spektroskopie für die Wasserstoff-Detektion

Die Raman-Spektroskopie ermöglicht eine selektive Detektion von Wasserstoff ohne Querempfindlichkeiten

 

Gasferndetektion für die Lecksuche

Empfindliche Messtechnik für die Leckageortung und quantitative Dichtigkeitsprüfung von Gasinfrastruktur.

 

Quantitative Messung von Gasmischungen

Ein spektroskopisches Gasanalyse-System zur quantitativen Messung regenerativer Gase

 

 

Kundenspezifische
Systeme für die Abgasmessung

Laserbasierte spektroskopische Abgasanalyse-Systeme messen Konzentrationen verschiedener Gase im Abgasstrang.

 

Online Prozessüberwachung von Flüssigkeiten

Ein IR-Spektrometer misst in Flüssigkeiten gelöste Substanzen mithilfe der ATR-Spektroskopie

 

Multireflexions-
Gasmesszellen

Nachweis geringer Gaskonzentrationen und Analyse komplexer Gasgemische

Integrierte Sensorsysteme

 

Halbleiter-Gassensoren

Wir entwickeln kleine und leistungsfähige Metalloxid-Gassensoren mit geringem Leistungsverbrauch – von gassensitiven Materialien bis hin zu passenden Produktionsverfahren.  

 

Infrarot-Strahler für die Gassensorik

Schnell modulierbare und Festkörper-IR-Strahler

 

Kolorimetrische
Gassensoren

Gassensoren basierend auf dem Prinzip des Farbumschlags sind kostengünstige, energieeffizient und selektiv.  

 

Photoakustische Gasmesssysteme

Selektive Messungen bei geringem Leistungsverbrauch

Thermische Messtechnik und Systeme

 

Thermisch-elektrische Impedanzspektroskopie

Thermisch-elektrische Impedanzspektroskopie für Multiparamter-Messungen von Gasen, Flüssigkeiten und Festkörpern

 

Thermopiles

Hochempfindliche, berührungslose Temperaturmessungen mit Thermopiles auf Basis neuartiger thermolelektrischer Materialien.

 

Wärmeleitfähigkeitssensor für die H2-Detektion

Kompakter MEMS-Sensor zum schnellen und empfindlichen Nachweis von Wasserstoff

 

Pellistoren

Katalytische Materialien zur Detektion brennbarer Gase

 

Messen mit Druck

Neuartiges folienbasiertes Messkonzept zur Messung von Materialparametern

 

Hochtemperatur-Hall-Messplatz

Charakterisierung und Optimierung von Halbleiter-Materialien bei Temperaturen von 20 bis 800 °C.

Nichtlineare Optik und Quantensensorik

 

Atemgas-Analyse

Photothermische Detektion von Spurengaskonzentrationen in Echtzeit

 

Magnetische Durchflussmessung

Eine neuartige Methode für Durchflussmessungen, bei der hochsensitive Quantensensoren als Detektoren zum Einsatz kommen.

 

Q-FTIR

Quanten-Fourier-Transform-Infrarot-Spektrometer für die leistungsfähige MIR-Spektroskopie.

 

Wellenleiter-basierte
Frequenzkonverter

Einzigartige Wellenleiter für einzigartige Anwendungen.

 

Maßgeschneiderte Wellenlängen

Nicht-lineare Frequenzkonversion zur Erzeugung maßgeschneiderter Wellenlängen

 

Kristalline Mikro-
resonatoren mit hohem Q-Faktor

Eine vielseitig einsetzbare Plattform zur Lichterzeugung und -manipulation

 

Maskenfreies Polen von LN-Kristallen

Unsere maskenfreie Technik garantiert kurze Zyklen, volle Flexibilität bezüglich der Polungsstruktur und ein qualitativ hochwertiges Polungsergebnis.

 

Frequenzkamm-Spektrometer

für Spurengasmessungen im Mittleren Infrarot

 

MIR-Spektrometer

Nichtlinear-optische Hochkonversion in den NIR-Bereich.

 

C-Wave

Der OPO »C-Wave« zeichnet sich durch hohe Durchstimmbarkeit bei gleichzeitig hoher Leistung über den gesamten Wellenlängenbereich aus. C-Wave wurde gemeinsam mit der Universität Freiburg und der Hübner GmbH & Co KG entwickelt. (engl.)

 

Optical Parametric
Oscillators (OPOs)

Einfrequenzlaser für den Dauerstrichbetrieb: leistungsfähige Werkzeuge für einen breiten Anwendungsbereich (engl.)

 

PCI-Spektrometer

Absorptionsspektroskopie transparenter optischer Materialien (engl.)

Kalorische Systeme

 

Kalorische Systeme

Festkörperbasiertes kalorische Wärmepumpen zum Kühlen oder Heizen haben das Potenzial, sich zu einer viel versprechenden Alternative zu konventioneller Kühltechnik zu entwickeln.

 

Magnetokalorische
Systeme

Kältemittelfreie Kühltechnik als Basis für klimafreundlichere Kühlsysteme der Zukunft: Fraunhofer IPM entwickelt magnetokalorische Systeme mit bislang unerreichter Leistungsdichte.

 

Elastokalorische Systeme

Unsere elastokalorischen Systeme zeigen eine bislang unerreichte Langzeitstabilität und eine hohe spezifische Kühlleistung.  

 

Elektrokalorische Systeme

Für eine besonders effiziente Wärmeabfuhr werden in unseren elektrokalorischen Systemen keramische Mehrlagenkomponenten in eine Heatpipe integriert.

 

Permanent-Magnet-
systeme

Dauermagnete haben einige Vorteile gegenüber Elektromagneten und könnten in Zukunft auch teure supraleitende Magnete ersetzen. Fraunhofer IPM konstruiert kundenspezifische Permanent-Magnete.

Heatpipes und Peltiermodule

 

Thermisches Management für Elektronik

Basierend auf kalorischen Systemen, Peltierkühlern und Heatpipes entwickelt Fraunhofer IPM individuelle Lösungen zur Entwärmung elektronischer Bauteile.

 

Pulsierende Heatpipes

Mithilfe pulsierender Heatpipes (PHP) lassen sich viele Entwärmungsprobleme effektiv lösen.

 

Schaltbare Heatpipes

Eine neue Generation thermischer Schalter für eine Temperaturkontrolle ohne Sensor- und Regeltechnik.   

 

Heatpipe-Messplatz

An unseren Messplätzen testen und charakterisieren wir Wärmerohre unterschiedlicher Geometrie.

Thermoelektrische Module und Systeme

 

RO-TEG

Thermoelektrische Abwärmeverstromung direkt am Rohr

 

Peltier-Systeme

 

Thermoelektrisch kühlen und temperieren – effizient und ohne schädliche Kältemittel

 

Peltiersysteme als Freiform-Module

Wir entwickeln Peltier-Module, die optimal an an die Geometrie der zu kühlenden Struktur angepasst sind.

 

Messlabor
Peltiermodule

An unseren Messplätzen bestimmen wir die gesamte Bandbreite wesentlicher Charakteristika von Peltier-Modulen.

 

Messlabor
Thermoelektrik

Maßgeschneiderte Messtechnik für TE-Module

 

Thermoelektrische Materialien und Module

Maßgeschneiderte thermoelektrische Materialien und Module (engl.)
 

Halb-Heusler-Module

Thermoelektrische Hochtemperatur-Module auf Basis von Halb-Heusler-Verbindungen (engl.)

Systeme für Abwärmeverstromung

 

Heißluftprüfstand

Leistungsfähigkeit von Wärmeübertragern messen.

 

Thermoelektrik: Wärme verstromen

Abwärmenutzung mithilfe thermoelektrischer Generatoren.

Messtechnik für die Material- und Strukturanalyse

 

3D-CT
für Elektronikbauteile, Leiterplatten und
Platinen

Material- und Bauteilanalyse mittels Computertomographie.

 

3D-CT
für additive/neue
Fertigungsverfahren

Material- und Bauteilanalyse mittels Computertomographie für additive Fertigung und neue Fertigungsverfahren

 

TDTR-Methode

Die Time-Domain Thermal Reflectance (TDTR) ist eine elegante, berührungslose Methode zur Messung der Wärmeleitfähigkeit von Dünnschichtmaterialien.