Sensorik

Fraunhofer IPM deckt eine große Bandbreite an Messaufgaben im Bereich der Sensorik ab: Gassensoren, Flüssigkeitssensoren und Festkörpersensoren gehören ebenso zum Portfolio wie Temperatursensoren. Mit unseren Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der Quantensensoren und Quantenmagnetometer erschließen wir neue messtechnische Möglichkeiten für die Spektroskopie, die Prozessanalytik und Materialprüfung.

 

Gassensorik

Unsere Gassensoren messen auf Basis unterschiedlicher Messverfahren und werden für den Einsatz in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen entwickelt.

 

Flüssigkeitssensorik

Wir entwickeln robuste Sensoren, die Eigenschaften und Zusammensetzung von Flüssigkeiten analysieren – auch in industriellen Prozessen. Dabei kommen unterschiedliche Messmethoden zum Einsatz.

 

Quantensensoren

Nichtlineare Interferometer und optisch gepumpte Magnetometer bilden die Grundlage für neue Messverfahren in der Spektroskopie, der Prozessanalytik und für Materialuntersuchungen.

 

Magnetometrie

Quantenbasierte optisch gepumpte Magnetometer arbeiten sehr genau und ohne aufwendige Kühlung.

 

Thermopile-Sensorik

Mikrostrukturierte Thermopile-Sensoren auf Basis von Wismuttellurid erlauben hochgenaue Temperaturdifferenzmessungen.