Fraunhofer-Fest am 28. September

Laserlicht über Freiburg

Presseinformation / 23.9.2019

Normalerweise werfen große Ereignisse ihre Schatten voraus. Beim Fraunhofer-Fest am 28. September in Freiburg ist es anders: Es wirft seine Lichter voraus – und zwar in Form von drei farbigen Laserstrahlen am Freiburger Nachthimmel.

Drei Laserstrahlen erscheinen als Vorboten für das große Fraunhofer-Fest und die Herbsttagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft vom 23. bis 28. September jeweils am Abend über Freiburg.
© Motivbild Fraunhofer IPM/Hintergrund iStock.com/nadla

Eine Woche lang – vom 23. bis zum 28. September – erschaffen drei Laserstrahlen eine beeindruckende Lichtinstallation am Freiburger Nachthimmel. Dieses Himmelsspektakel – was manche vielleicht für eine UFO-Landung halten werden – begleitet zum einen die erste Herbsttagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, die von der Universität ausgerichtet wird. Und zum anderen weist es auf das große Freiburger Fraunhofer-Fest hin: Am 28. September feiern die fünf Fraunhofer-Institute auf dem Innenhof der Universität beim Platz der Alten Synagoge »70 Jahre Fraunhofer – 70 Jahre Zukunft.« Bühnen-Show und Wissenschaftsmarkt starten um 10 Uhr mit Freiburger Spezialitäten aus Forschung und Entwicklung. Am Platz stehen Food-Trucks und Getränkestände für Essen und Trinken.

Fraunhofer-Fest – vorbeischauen und mitfeiern!

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen ab 10 Uhr. Die Leiter aller fünf Freiburger Fraunhofer-Institute und der Vizerektor der Universität Freiburg eröffnen zusammen mit Oberbürgermeister Martin Horn das Wissenschaftsfest. Die Bühne wird bis 17 Uhr bespielt. Und um 18 Uhr wird das Fest zur Party – die Live-Band Pretzel Logic sorgt für Stimmung auf dem Platz. Ab 20 Uhr erzeugen Laser ein Hightech-Feuerwerk am Himmel, das halbstündlich bis 22 Uhr wiederholt wird.

Lichtinstallation über Freiburg

Eine Woche lang – vom 23. bis zum 28. September – erschaffen drei Laserstrahlen eine beeindruckende Lichtinstallation am Freiburger Nachthimmel in den Logofarben von Universität (blau/weiß) und Fraunhofer (grün). Die Leistung der drei Laser ist vergleichsweise gering, sodass das Spektakel für Mensch und Umwelt völlig ungefährlich ist. Sowohl die Flugsicherung als auch das Regierungspräsidium gaben grünes Licht. Die Lichtinstallation startet abends bei Einbruch der Dunkelheit und dauert bis etwa 23 Uhr. Morgens kann man die drei farbigen Lichtstrahlen von 6 bis 8 Uhr am Himmel bewundern. Die Laser sind auf dem »Physikhochhaus« in der Hermann-Herder-Straße installiert und senden Licht in einem Winkel von etwa ein bis zwei Grad nach oben in Richtung Festplatz beim Platz der Alten Synagoge.

Forschung live: 70 Jahre Fraunhofer – 70 Jahre Zukunft!

Die Fraunhofer-Gesellschaft feiert dieses Jahr ihr 70-jähriges Jubiläum. Und die fünf Freiburger Fraunhofer-Institute feiern mit. Am 28. September 2019 in der Freiburger Innenstadt – im Innenhof der Universität beim Platz der Alten Synagoge. Seien Sie dabei – bei Mitmach-Experimenten, Science on Stage, Live-Musik und Lasershow. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zeigen Ihnen Forschung und Innovation zum Mitmachen. Und auch für Kinder stimmt das Angebot – vom Schminktisch bis zum Solarbaukasten ist für jede Altersstufe etwas dabei. Hier drei Highlights:

  • Bühnenshow: »70 Jahre Fraunhofer«: Von 10 bis 17 Uhr gibt es Science on stage.
  • Lasershow: Ab ca. 20 Uhr startet eine spektakuläre Lasershow unter freiem Himmel, die danach halbstündlich bis 22 Uhr wiederholt wird. Genießen Sie ein Hightech-Feuerwerk der besonderen Art – ganz ohne Feinstaub. Die Lasershow findet auch bereits am Abend vorher statt, also am 27.09.
  • Escape-Game: Studentinnen und Studenten können sich fürs Fraunhofer-Escape-Game bewerben und Fraunhofer als Arbeitgeber kennenlernen.(Jetzt anmelden)

Technik und Nachhaltigkeit

Viele der dargestellten Innovationen haben mit Nachhaltigkeit zu tun: Technik kann dafür sorgen, dass wir unseren Planeten schonen und dennoch einen guten Lebensstandard halten können. Nachhaltige Mobilität, nachhaltige Produktion und nachhaltige Energieversorgung sind essentiell. Und Freiburg hat früher schon bewiesen, dass wir hier Lösungen finden können; z. B. ist die weiße LED eine Erfindung aus Freiburg. Wir wollen für Naturwissenschaft und Technik begeistern, damit mehr Menschen unseren Planeten mit sinnvollen technischen Innovationen lebenswert erhalten.

DPG-Herbsttagung: Science Slam, Fishbowl-Diskussion, Impulsvorträge

Vom 23. bis 27. September findet die erste Herbsttagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) statt, und zwar an der Universität Freiburg. Die wissenschaftliche Fachtagung befasst sich mit Quanten- und Informationstechnologien im Schnittfeld von Grundlagenforschung und Anwendungsorientierung. Auf diesem Gebiet zeichnen sich neue, womöglich revolutionäre Möglichkeiten ab – zum Beispiel bei der Künstlichen Intelligenz oder bei der Entwicklung von Quantencomputern. Die DPG will die gesellschaftliche Debatte darüber mit drei öffentlichen Abendveranstaltungen befördern: Auf dem Programm stehen ein Science Slam, eine Diskussion nach der Fishbowl-Methode sowie Impulsvorträge.