Physikzentrum Bad Honnef, 15. bis 18.09.2019

»Sensing with Quantum Light«: Fachtagung zur Quantensensorik

Presseinformation / 4.7.2019

Wie lassen sich spezielle photonische Quantenzustände nutzen, um die Grenzen herkömmlicher Messtechnik in Bildgebung, Spektroskopie und Analytik zu erweitern? Dies ist die Leitfrage des Workshops »Sensing with Quantum Light«, der vom 15. bis 18. September 2019 im Physikzentrum Bad Honnef stattfinden wird.

Die Herbstschule 2018 zum Thema »Quantum-Enhanced Imaging and Spectroscopy« findet eine Fortsetzung: Organisiert und finanziell unterstützt durch die Fraunhofer-Gesellschaft im Rahmen des Leitprojekts »QUILT« bietet die diesjährige Veranstaltung ein Forum, um sich über Fortschritte auf diesem Gebiet der Quantensensorik auszutauschen. Für das Hauptprogramm hat das Programmkomitee aus Vertretern von Fraunhofer IPM, Fraunhofer IOF und dem Institut für Physik der Humboldt-Universität zu Berlin 14 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland, Europa, den USA und Singapur eingeladen. Vortragsthemen sind unter anderem die Quanten-Bildgebung vom Röntgen- bis in den Terahertz-Wellenlängenbereich, Spektroskopieverfahren mit verschränkten Photonen oder unter Nutzung nichtlinearer Interferometer sowie die Entwicklung entsprechender Lichtquellen und Detektoren. Ergänzt wird das Vortragsprogramm durch eine Posterausstellung. Veranstaltungssprache ist Englisch.

Die Forschung auf dem Gebiet der Quantenphysik hat in den vergangenen Jahren einige entscheidende Durchbrüche erzielt. Im Rahmen des Fraunhofer-Leitprojekts QUILT forschen sechs Fraunhofer-Institute seit 2017 an neuen Methoden der Quantensensorik und des Quantenimaging.